Curriculum Vitae

1952 Geboren in Olten, Schweiz

1969 Musikstudium am Konservatorium Luzern bei Esther Nyffenegger und Rudolf Baumgartner

1972 Abschluss Lehrdiplom „mit Auszeichnung“ Stipendium der "North-Carolina School of the Arts", Winston-Salem, USA Förderung durch Rotary Club, Olten

1973 Weiterstudium an der "University of Western Ontario", Canada bei Prof. T. Tsutsumi

1974 Migros-Stipendium, Meisterkurs bei Pierre Fournier, Zürich und dem Guarneri-Quartett in Cleveland, USA

1975 Werkjahr-Preis des Kt. Solothurn. Studium an der "Indiana University", Bloomington, USA bei Prof. Buch Janos Starker. Abschluss mit „Artist Diploma“ Prädikat: „With Highest Distinction“

1977 Konzert als Solist mit den Festival Strings Lucerne auf „Fort de Brégançon“, SommerResidenz des französischen Präsidenten, im Beisein von Valéry Giscard d’Estaing

1978-87 Lehrauftrag als Professor für Violoncello an der "University of Adelaide", Australien

1978 Aufnahmen für Radio ABC in Australien und Radio/TV in Singapore

1979 Radioaufnahmen mit dem Pianisten Clemens Leske für Radio Basel Konzertreise nach Indien, Singapore, Sydney, Hong Kong, Seoul, und Beijing. Solist in den Konzerten von Elgar, Lalo, Dvorak und dem Tripelkonzert von Beethoven in Australien für ABC

1980 4 Rezitale für Aramco Oil Co. in Saudi-Arabien Leitung eines Meisterkurses zusammen mit dem Bratschisten William Primrose in Sydney Gastprofessor an der "Keimyung University", S.Korea

1981 Konzerte in der Schweiz, in Brunei für Shell und in Tokyo

1983 Auftritte in Rio de Janeiro, Sao Paulo, Tatui und Teatro Colón, Buenos Aires, unterstützt vom Lotteriefond des Kantons Solothurn

1984 Rezitale in Venedig, St.Moritz, und Sydney. Tournée in Portugal (von Pro Helvetia unterstützt). CD-Aufnahme für Ex Libris mit Werken für Cello und Orgel

1985 4 Konzerte für Jeunesses Musicales in Bulgarien und Auftritt in der Schweizer Botschaft in Athen. Weitere Konzerte in Brunei und Sydney

1986 Tournee mit dem "University of Adelaide Cello Ensemble" nach Dubrovnik, Moskau, W.Berlin, Freiburg, München, Heidelberg, Sulmona und Campobasso

1987 CD-Aufnahme für Ex Libris mit 16 Opernarien arrangiert für Cello und Kammerorchester. (Adelaide Chamber Orchestra, Dirigent: Brenton Langbein)

1988 Konzerte in der Schweiz und Deutschland

1988-92 Mitarbeit an der Oper Zürich und im Collegium Musicum Zürich unter Paul Sacher Aufnahme der Unterrichtstätigkeit in der Schweiz, seit 1988 Unterricht an verschiedenen Institutionen in der Schweiz

1990 Solist mit Orchester in Tokyo

1991 6 Konzerte mit der Pianistin Sue Loh in Indien im Rahmen des Kulturaustausches "Switzerland in India", koordiniert von Pro Helvetia

1992-93 Konzerte mit dem Trio Musici in der Schweiz und Bruxelles. Tournee mit dem Adelaide Cello Ensemble in Deutschland und der Schweiz. Produktion der CD „Virtuose Cellomusik auf Schloss Waldegg“

1994 Tournee mit dem Adelaide Cello Quartett im Engadin, Schweiz Konzert mit Buch Janos Starker in Genf

1996 10 Konzerte in der Schweiz (Engadin) mit Solosuiten für Violoncello von Bach. Im Mai Konzertreise für ARAMCO in Saudi-Arabien. Konzerte in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kuwait, sponsoring durch Swissair und 2 Schweizer Grossbanken

1997 Tournee nach Singapore, Jakarta und Australien. (Pro Helvetia)1998 Tournee nach Malaysia, Brunei und Jakarta zusammen. (Pro Helvetia) Im Oktober Konzerte in S. Korea, unterstützt von Swatch, der Schweiz. Rückversicherung und der Schweizer Botschaft in Seoul. Leitung einer Masterclass an der Seoul National University

1999 Jurymitglied des Schweiz. Jugendmusikwettbewerbe

s 2000 8 Konzerte mit Suiten von J. S. Bach in der Schweiz im Rahmen des Bach-Jahres Auf Einladung des EDA und mit Unterstützung von Pro Helvetia im Oktober Kulturaustausch mit Konzert in Pristina, Kosovo

2002 CD-Produktion für „arcocelle“ mit Suiten von J. S. Bach. Internationale Anerkennung aus den USA von Buch Janos Starker, Distinguished Professor Indiana University: „Concerning your Bach CD it is among the very best I have ever listened to“ Konzertreihe mit Roland Degoumois in der Schweiz

2005 Dozent am Cellofestival Saverne bei Strassburg.

2006 Konzert Engadin Bach Suiten Cello solo

2007 Initiant des Festivals „Musica Beromünster“ Dozent am Cellofestival Saverne bei Strassburg Stiftungsrat der Stiftung „Musikforschung Zentralschweiz“ unter Vorsitz vom Dirigenten Herbert Bloomstedt Vielfältige wissenschaftliche Untersuchungen an einem Cello aus dem 16. Jahrhundert. Institutionen: ETH Zürich, Paraplegikerzentrum Nottwil, EMPA, Labor für Quartäre Hölzer, Langnau a-A., Flees Museum Antwerpen, University of South Dakota, USA

2008 - Soirée Fleckenstein, „Referat“ von Dr. Georg Carlen, Denkmalpfleger Kt. Luzern, Kammermusik Hess-Loh-Dodds
- Soirée Fleckenstein, „Klaviertrio Konzert“ Kammermusik von Beethoven Schumann
- Soirée Fleckenstein, „Tschaikowsky und das Zarenreich“ Juri Solowiow, St. Petersburg, Kammermusik Tschaikowsky Klaviertrio
- Konzerte mit Bach Cello Solo Programm im Engadin

2009-10 - Soirée Fleckenstein, „Die Seidenstrasse führt nach Beromünster“ René Böll, Dr. Regula Schorta, Abegg Stiftung, Waltraud Hörsch Kammermusik von Ravel
-Soirée Fleckenstein, „Kammermusik und Bücher“, Verlage von Peter Schulz, Anne Rüffer, Kammermusik von Chausson und R. Srauss
- Soirée Fleckenstein, „Die Kunst von Carl Fabergé u. die Russische Ostertradition“ Juri Solowyow und Dirk Boll, Head Christie`s International, Kammermusik von Rachmaninoff und Mussorgsky
- Soirée Fleckenstein, „Lyrik aus der Tang Dynastie“, Raffael Keller, Sinologe Zentral Bibliothek Zürich über den Poet Du Fu, Kammermusik K. Hess und Daniel Dodds von Ravel und Halverson
-Soirée Fleckenstein, „Alfred Escher“ Dr. Joseph Jung“ Historiker von Credit Suisse, Kammermusik Chausson, Dvorak

2011-13 - Soirée Fleckenstein, Filmvorführung „Arnold Böcklin“ (Narrator: Sir Peter Ustinov), der für die Oscar-Nominationen „Best Documentary Feature Award“ vorgeschlagen wurde Im Film wird eine Ex Libris Aufnahme von Kurt Hess verwendet

2014 Tournéen mit Cellotrio im Engadin Soiree Fleckenstein, „Musik und Poesie“ Vorstellung des Buches „Moderne Poesie in der Schweiz“ Anthologie von Roger Perret, Migros Genossenschaftsbund, Zürich Kammermusik: Schubert Streichquintett mit Mitgliedern der Camerata Bern und dem Ensemble Paul Klee Konzerte in der Schweiz, Unterricht